MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC
vs
GALAX GeForce RTX 2060 PLUS (1-Click OC)

GPU-Vergleich mit Benchmarks

GPU

Die GPU-Kerndaten umfassen zum Beispiel die Anzahl der Ausführungseinheiten und Texturshader. Beide haben einen großen Einfluss auf die Rechenleistung einer Grafikkarte.

MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC GPU GALAX GeForce RTX 2060 PLUS (1-Click OC)
NVIDIA GeForce RTX 3070 Basiert auf NVIDIA GeForce RTX 2060
GA104-300-A1 GPU Chip TU106
46 Ausführungseinheiten 30
5888 Shader 1920
96 Render Output Units 48
184 Texture Units 120
0 Raytracing Cores 0

Speicher

Ein großer Grafikspeicher ist wichtig um große und detaillierte Texturen auch in hohen Auflösungen schnell zu bearbeiten. Dafür ist auch die Geschwindigkeit des Speichers und die daraus resultierende Speicherbandbreite wichtig.

8 GB Speichergröße 6 GB
GDDR6 Speichertyp GDDR6
1.750 GHz Speichertakt 1.750 GHz
14 Gbps Geschwindigkeit 14 Gbps
448 GB/s Speicherbandbreite 336 GB/s
256 bit Speicherinterface 192 bit

Taktfrequenzen

Die Taktfrequenz einer Grafikkarte bestimmt in Zusammenhang mit der Grafik-Architektur die Geschwindigkeit. Neuartige Fertigungsverfahren machen dabei immer höhere Taktfrequenzen möglich, wobei hierbei auch auf den Energieverbrauch der Grafikkarte geachtet werden muss, da dieser maßgeblich auch von der Taktfrequenz abhängt.

1,500 GHz Basisfrequenz 1,365 GHz
1,755 GHz Turbo-Frequenz 1,695 GHz
Durchschn. Frequenz 1,68 GHz
Ja Übertaktbar Ja

Thermisches Design

Die TDP definiert die maximale Leistungsaufnahme einer Grafikkarte. Die Belüftung des Computers sowie die Leistung des Netzteiles orientieren sich an der TDP und sollten auf diese optimiert sein.

220 W TDP 160 W
250 W TDP (up) --
93 °C Tjunction max --
2 x 8-Pin PCIe-Power 1 x 8-Pin

Kühler & Lüfter

Der Kühlertyp sowie die Anzahl und Größe der Lüfter einer Grafikkarte resultieren in deren Lautstärke. Eine laute Grafikkarte kann dabei leicht als störend empfunden werden. In der Regel sind größere Lüfter besser, da sich diese im Gegensatz zu kleineren Lüftern langsamer drehen können um das gleiche Luftvolumen zu bewegen.

Axial Lüftertyp Axial
3 x 90 mm Lüfter 1 2 x 90 mm
-- Lüfter 2 --
Luftkühlung Kühlertyp Luftkühlung
0 dB Lautstärke (Leerlauf) 0 dB
36-37 dB Lautstärke (Last) --

Konnektivität

In der Kategorie Konnektivität haben wir die Anzahl der Anschlüsse einer Grafikkarte festgehalten. Außerdem erfahrt ihr hier wie viele Bildschirme ihr maximal an die Grafikkarte anschließen könnt.

4 Max. Bildschirme 4
2.3 HDCP-Version 2.2
1x HDMI v2.1 HDMI Ports 1x HDMI v2.0b
3x DP v1.4a DP Ports 1x DP v1.4a
-- DVI Ports 1
-- VGA Ports --
-- USB-C Ports --

Featureset

Hier zeigen wir euch über welche Funktionen eine Grafikkarte verfügt. Die Unterstützung von Raytracing zur echten Simulation von Lichtstrahlen und Schatten haben wir ebenfalls aufgenommen.

7680x4320 Max. Auflösung 7680x4320
12_2 (Ultimate) DirectX 12_2 (Ultimate)
Ja Raytracing Ja
Ja DLSS / FSR Ja
Keine LED-Beleuchtung LED Anpassbare LED

Unterstützte Video-Codecs

Die Unterstützung und Beschleunigung von bestimmten Videocodecs direkt in der Grafikkarte senkt die Auslastung bei der Wiedergabe oder beim Erstellen von Videos. Dies kann sich in einem geringeren Energiebedarf und einer geringeren Abwärme der Grafikkarte positiv bemerkbar machen.

Dekodieren / Enkodieren h264 Dekodieren / Enkodieren
Dekodieren / Enkodieren h265 / HEVC Dekodieren / Enkodieren
Dekodieren AV1 Nein
Dekodieren VP8 Dekodieren
Dekodieren VP9 Dekodieren

Abmaße

Mit den genauen Abmessungen einer Grafikkarte könnt ihr prüfen ob diese in euer Computergehäuse passt. Außerdem zeigen wir euch hier den unterstützen PCI-Express Standard an, den die Grafikkarte maximal unterstützt.

305 mm Länge 245 mm
121 mm Höhe 134 mm
52 mm Breite 41 mm
3 PCIe-Slots Breite (Slots) 2 PCIe-Slots
992 g Gewicht --
PCIe 4.0 x 16 GPU-Schnittstelle PCIe 3.0 x 16

Zusätzliche Daten

Neben Daten wie dem Erscheinungsdatum und dem Preis bei Veröffentlichung der Grafikkarte zeigen wir euch hier in der Regel einen Link zum Datenblatt der Grafikkarte direkt beim Hersteller an.

-- Artikelnummer 26NRL7HP68CX
Q4/2020 Erscheinungsdatum Q1/2019
679 € Veröffentlichungspreis --
8 nm Strukturgröße 12 nm
Datenblatt Dokumente Datenblatt

Benchmark Ergebnisse

3DMark Benchmark - Time Spy Graphics score

3DMark ist ein Benchmark, der hauptsächlich die Grafikkarte misst. Wie bei fast jedem Grafikkarten-Benchmark wirkt sich der Prozessor des Systems jedoch auf das Ergebnis aus. Wir verwenden daher einen schnellen Prozessor, um die Grafikkarte während des Tests nicht zu limitieren.




3DMark Benchmark - Fire Strike Extreme Graphics score

3DMark ist ein Benchmark, der hauptsächlich die Grafikkarte misst. Wie bei fast jedem Grafikkarten-Benchmark wirkt sich der Prozessor des Systems jedoch auf das Ergebnis aus. Wir verwenden daher einen schnellen Prozessor, um die Grafikkarte während des Tests nicht zu limitieren.




Cyberpunk 2077 - 3840x2160 (2160p)

Cyberpunk 2077 ist ein Open-World-Action-Rollenspiel welches von CD Projekt Red entwickelt wurde und auf der hauseigenen REDengine 4 des Entwicklerstudios basiert. In unseren Benchmarks von Cyberpunkt 2077 ist Raytracing abgeschaltet.




Cyberpunk 2077 - 2560x1440 (1440p)

Cyberpunk 2077 ist ein Open-World-Action-Rollenspiel welches von CD Projekt Red entwickelt wurde und auf der hauseigenen REDengine 4 des Entwicklerstudios basiert. In unseren Benchmarks von Cyberpunkt 2077 ist Raytracing abgeschaltet.




Cyberpunk 2077 - 1920x1080 (1080p)

Cyberpunk 2077 ist ein Open-World-Action-Rollenspiel welches von CD Projekt Red entwickelt wurde und auf der hauseigenen REDengine 4 des Entwicklerstudios basiert. In unseren Benchmarks von Cyberpunkt 2077 ist Raytracing abgeschaltet.




Battlefield 5 - 3840x2160 (2160p)

Battlefield 5 ist ein optisch beeindruckendes Spiel. Es nutzt die vom Hersteller DICE selbst entwickelte "Frostbite Game-Engine" in der 3. Version. Die Engine ist für Windows, PS4, PS5, XBox One bzw. XBox Series X verfügbar. Viele physik-basierte Berechnungen werden direkt in der Game-Engine ausgeführt, was in sehr realistischen Berechnungen resultiert. Battlefield 5 eignen sich aufgrund seiner aktuellen Features sehr gut als Grafikkarten-Benchmark.

Testumgebung und Einstellungen: DirectX 12 API mit max. Details, getestet unter Windows 10.




Battlefield 5 - 2560x1440 (1440p)

Battlefield 5 ist ein optisch beeindruckendes Spiel. Es nutzt die vom Hersteller DICE selbst entwickelte "Frostbite Game-Engine" in der 3. Version. Die Engine ist für Windows, PS4, PS5, XBox One bzw. XBox Series X verfügbar. Viele physik-basierte Berechnungen werden direkt in der Game-Engine ausgeführt, was in sehr realistischen Berechnungen resultiert. Battlefield 5 eignen sich aufgrund seiner aktuellen Features sehr gut als Grafikkarten-Benchmark.

Testumgebung und Einstellungen: DirectX 12 API mit max. Details, getestet unter Windows 10.




Battlefield 5 - 1920x1080 (1080p)

Battlefield 5 ist ein optisch beeindruckendes Spiel. Es nutzt die vom Hersteller DICE selbst entwickelte "Frostbite Game-Engine" in der 3. Version. Die Engine ist für Windows, PS4, PS5, XBox One bzw. XBox Series X verfügbar. Viele physik-basierte Berechnungen werden direkt in der Game-Engine ausgeführt, was in sehr realistischen Berechnungen resultiert. Battlefield 5 eignen sich aufgrund seiner aktuellen Features sehr gut als Grafikkarten-Benchmark.

Testumgebung und Einstellungen: DirectX 12 API mit max. Details, getestet unter Windows 10.




Shadow of the Tomb Raider - 3840x2160 (2160p)

Shadow of the Tomb Raider basiert auf einer modifizierten Version der Foundation-Engine von Crystal Dynamics. Diese Engine kam bereits im Vorgänger Rise of the Tomb Raider zum Einsatz. Die Foundation-Engine unterstützt eine realistische Darstellung von Wasser und Schnee und stellt die Spiele-Charaktere besonders detailliert da. Auch die Darstellung von Haaren ist durch die Unterstützung von TressFX (AMD) bzw. HairWorks (NVIDIA) besonders gut gelungen.




Shadow of the Tomb Raider - 2560x1440 (1440p)

Shadow of the Tomb Raider basiert auf einer modifizierten Version der Foundation-Engine von Crystal Dynamics. Diese Engine kam bereits im Vorgänger Rise of the Tomb Raider zum Einsatz. Die Foundation-Engine unterstützt eine realistische Darstellung von Wasser und Schnee und stellt die Spiele-Charaktere besonders detailliert da. Auch die Darstellung von Haaren ist durch die Unterstützung von TressFX (AMD) bzw. HairWorks (NVIDIA) besonders gut gelungen.




Shadow of the Tomb Raider - 1920x1080 (1080p)

Shadow of the Tomb Raider basiert auf einer modifizierten Version der Foundation-Engine von Crystal Dynamics. Diese Engine kam bereits im Vorgänger Rise of the Tomb Raider zum Einsatz. Die Foundation-Engine unterstützt eine realistische Darstellung von Wasser und Schnee und stellt die Spiele-Charaktere besonders detailliert da. Auch die Darstellung von Haaren ist durch die Unterstützung von TressFX (AMD) bzw. HairWorks (NVIDIA) besonders gut gelungen.




GTA 5 Benchmark (Grand Theft Auto V) - 3840x2160 (2160p)

Grand Theft Auto V (GTA 5) basiert auf der RAGE Engine und wurde von Rockstar North entwickelt. Rockstar hatte das Open-World-Spiel bereits Ende 2013 für die Konsolen Xbox und Playstation veröffentlicht, die PC-Version folgte dann im Frühjahr 2015.




GTA 5 Benchmark (Grand Theft Auto V) - 2560x1440 (1440p)

Grand Theft Auto V (GTA 5) basiert auf der RAGE Engine und wurde von Rockstar North entwickelt. Rockstar hatte das Open-World-Spiel bereits Ende 2013 für die Konsolen Xbox und Playstation veröffentlicht, die PC-Version folgte dann im Frühjahr 2015.




GTA 5 Benchmark (Grand Theft Auto V) - 1920x1080 (1080p)

Grand Theft Auto V (GTA 5) basiert auf der RAGE Engine und wurde von Rockstar North entwickelt. Rockstar hatte das Open-World-Spiel bereits Ende 2013 für die Konsolen Xbox und Playstation veröffentlicht, die PC-Version folgte dann im Frühjahr 2015.




FP32 Rechenleistung (Einfache Genauigkeit TFLOPS) - FP32 (TFLOPS)

Die theoretische Rechenleistung der Grafikkarte bei einfacher Genauigkeit (32 bit) in TFLOPS. TFLOPS gibt an, wie viele Billionen FP32 Gleitkommaoperationen die Grafikkarte (GPU) pro Sekunde durchführen kann. Je größer diese Zahl, desto schneller ist die Grafikkarte.




Crypto-Mining Ethereum Hashrate (MH/s) - Ethash Hashrate

Ethash ist der bei der Krypto-Währung Ethereum genutzte Proof-of-Work (PoW) Algorithmus. Ethash setzt auf den Dagger-Hashimoto Algorithmus auf, wurde aber an einigen Stellen signifikant verändert. So wurde etwa der Speicherbedarf (GPU-Speicher) deutlich erhöht, um das Berechnen des Algorithmus auf so genannten ASICs (Application Specific Integrated Circuits) zu erschweren bzw. zu verhindern. Unsere Benchmark Ergebnisse basieren auf einer leichten Übertaktung der Grafikkarte bzw. des GPU-Speichers. Die Hashrate-Werte wurden unter Hive OS mit moderaten Übertaktungseinstellungen erzielt.

Wer eine zuverlässige Crypto-Börse sucht die auch regelmäßig neue Crypto-Währungen aufnimmt, dem können wir, nachdem wir mehrere getestet haben, Kraken.com empfehlen.




Crypto-Mining Ergo Hashrate (MH/s) - Autolykos 2 Hashrate

Die Krypto-Währung Ergo basiert auf dem Autolykos Algorithmus, der Anfang 2021 in Version 2 (Autolykos 2) aktualisiert wurde. Der Autolykos 2 Algorithmus basiert auf dem PoW Konzept und kann von einer Grafikkarte effizient berechnet werden. Bei der Berechnung von Ergo Coins haben ASICs keinen Effizienzvorteil gegenüber modernen Grafikkarten, was Ergo für möglichst viele Miner attraktiv machen soll. Das Ergo Protokoll basiert auf der Blockchain und wurde auf eine sehr lange Haltbarkeit hin optimiert. Die Hashrate-Werte wurden unter Hive OS mit moderaten Übertaktungseinstellungen erzielt.




Crypto-Mining Ravencoin Hashrate (MH/s) - KawPow Hashrate

Der KawPoW Algorithmus wird seit Mai 2020 unter anderen bei der Krypto-Währung Ravencoin eingesetzt. Zuvor nutzte Ravencoin ProgPoW (X16R und X16Rv2). KawPoW ist ein Proof-of-Work (PoW) Algorithmus und wird am schnellsten mit einer modernen Grafikkarte berechnet. KawPoW basiert auf einen wechselnden Algorithmus (X15 und SHA51) und kann daher nicht per ASIC berechnet werden. Die Entwickler wollen Ravencoin so vor großen Mining-Farmen schützen, die häufig ASICs einsetzen. Naben Ravencoin basieren noch andere Krypto-Währungen auf KawPoW, unter anderen Hilux und Gravium. Die Hashrate-Werte wurden unter Hive OS mit moderaten Übertaktungseinstellungen erzielt.




Crypto-Mining Vertcoin Hashrate (MH/s) - Verthash Hashrate

Die Krypto-Währung VertCoin (VTC) wird seit Januar 2021 mit dem neuen Verthash Algorithmus berechnet. Es handelt sich hierbei um einen sehr speicherintensiven PoW-Algorithmus, der nur schwer mit einer ASIC berechnet werden kann. Die Entwickler haben sich als Ziel gesetzt, dass VertCoin über eine Grafikkarte berechnet werden soll und nicht mit so genannten ASICs. Diese kommen vermehrt in großen Mining-Farmen zum Einsatz. Aktuell setzt Verthash eine Grafikkarte mit mindestens 2 GB Speicher voraus. Die Hashrate-Werte wurden unter Hive OS mit moderaten Übertaktungseinstellungen erzielt.




Beliebte Vergleiche

1. MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC MSI GeForce RTX 3070 Gaming X Trio 8G MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC vs MSI GeForce RTX 3070 Gaming X Trio 8G
2. GIGABYTE GeForce RTX 3070 Gaming OC 8G MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC GIGABYTE GeForce RTX 3070 Gaming OC 8G vs MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC
3. ASUS TUF Gaming GeForce RTX 3070 OC MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC ASUS TUF Gaming GeForce RTX 3070 OC vs MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC
4. ASUS Dual GeForce RTX 3070 OC MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC ASUS Dual GeForce RTX 3070 OC vs MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC
5. MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC ZOTAC Gaming GeForce RTX 3070 Twin Edge OC MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC vs ZOTAC Gaming GeForce RTX 3070 Twin Edge OC
6. MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC ASUS Dual GeForce RTX 3070 MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC vs ASUS Dual GeForce RTX 3070
7. MSI GeForce RTX 3060 VENTUS 3X 12G MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC MSI GeForce RTX 3060 VENTUS 3X 12G vs MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC
8. MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC MSI GeForce RTX 3070 Ventus 2X 8G OC MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC vs MSI GeForce RTX 3070 Ventus 2X 8G OC
9. MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC ASUS ROG Strix GeForce RTX 3060 Ti OC MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC vs ASUS ROG Strix GeForce RTX 3060 Ti OC
10. MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC MSI GeForce RTX 3070 Suprim 8G MSI GeForce RTX 3070 Ventus 3X 8G OC vs MSI GeForce RTX 3070 Suprim 8G


Zurück zur Startseite
Facebook
Twitter